Get the best sound

Livesound
& Production

tobilivesound

Livesound

Vielleicht ist ein Mischpult nichts anderes, als ein komplexes Musikinstrument?

2005 habe ich angefangen, Bands zu mischen. Relativ schnell wurde aus diesem großen Hobby mein Beruf. Seitdem hatte ich unzählige Bands unter den Fadern und bin durch ganz Europa getourt.

Ich liebe die fünf Minuten kurz vor dem Konzert – dann, wenn die Spannung steigt und man merkt, dass jedes Konzert eine neue Herausforderung und etwas ganz Besonderes ist.

Was ich mache

großersound

Front of House

Das Mischen ist wie „aus Musik ein Bild zu malen“. Ich bin ein kreativer und musikalischer Mischer, der es versteht, eine Band „groß“ klingen und ihre Geschichte erzählen zu lassen.

monitoring2

Monitoring

Als Multiinstrumentalist kann mich in die Situation der Musiker*innen hineinversetzen. Ist der Monitorsound gut, kann die Band nach vorne raus abliefern.

tobiasraunigk

Produktionsleitung

Konzerte zu machen, ist ein harter Job - für alle Beteiligten. Gute Laune im Team fängt bei gutem Essen und Wertschätzung für alle Crew-Member an. "Mit dir arbeite ich wieder!" muss am Ende das Feedback aller Beteiligter sein!

Meine Tools

Über die Jahre hat man unzählige Pulte und Mikrofone in den Fingern. Ich habe gelernt, was für mich selbst gut funktioniert - und was weniger. Mir ist zuverlässige Technik wichtig, damit Zeit fürs Kreative bleibt!

Digital Mischpult

Auf Tour nehme ich gerne mein eigenes dLive System mit. Ein Pult der neuesten Generation, welches extrem zuverlässig, flexibel und schnell ist. Zudem ist es via DANTE und MADI kompatibel mit den meisten anderen Pulten und Funksystemen auf dem Markt.
Erweitert wird das Pult durch eine durchdachte Tour Lock-Patchbay, welche ein super schnelles Verkabeln auch für fremde Techniker*innen auf der Bühne ermöglicht.

3D InEar-Monitoring

Wann immer möglich, setze ich die KLANG:fabrik für ein binaurales 3D InEar-Monitoring ein. Es klingt nicht nur deutlich transparenter, es nimmt auch viel Stress von den Musiker*innen.

Mikrofone

Ich habe einen bunten Mix verschiedenster Mikrofone, die sich im Einsatz bewährt haben. Sowohl Klassiker als auch Spezialisten finden sich in meinen Mikro-Cases.

3D Live Audio

In den Jahren 2017 und 2018 war ich als Tontechniker mit der Band ADULESCENS auf Silent 3D Kopfhörer Tour in Deutschland und Österreich. Unser Konzept hat es 2018 sogar auf die ProLight & Sound in Frankfurt geschafft. Die Technologie war ursprünglich für InEar-Monitoring, Hörspiele oder Gaming gedacht. Sie lässt sich aber auch perfekt bei Kopfhörer-Konzerten (Silent Concerts) und Streaming-Events einsetzen.

Testimonials

Band und Crew verbringen sehr viel Zeit miteinander. Neben der fachlichen Note ist es deshalb wichtig, dass man sich untereinander gut versteht und sich gegenseitig aushält. Das sagen Musiker über die Zusammenarbeit mit mir:

Referenzen

Das Gemeine am Live-Sound ist: Alles passiert nur in dem Moment, alles ist flüchtig und die Nachwelt kann es leider nicht live erleben. Hier eine kleine Auswahl an Projekten, die ich begleiten und gestalten durfte:

Front of House

Kaltenberger Ritterturnier Show

Das weltgrößte Ritterturnier der Neuzeit. In der Nähe von München gelegen, mit gut 12.000 Zuschauer*innen pro Show.

Front of House

Adulescens 3D Festival Concert

Das bis dato größte Konzert auf einem Festival in 3D Audio - mit über 1.000 Funkkopfhörern. Ein spontanes Interview für KLANG auf Englisch über mein Setup.

Front of House

Sarah Lesch

In Sarah´s wundervollem Musikvideo "Das mit dem Mond" kann man mich beim Soundcheck und während des Mischens sehen.

Front of House

Carpet

Welch ein Glück, wenn man eine seiner absoluten Lieblingsbands mischt. Mit den unglaublichen Musikern von Carpet lässt es sich am Pult zaubern, dass sogar ich dabei Gänsehaut bekomme.